Blog

Informieren Sie sich hier über die neusten Trends in der Branche und praktische Tipps um Kosten zu sparen, mehr Profit zu erzielen und effizienter zu arbeiten!

square-icon  Wir empfehlen

Ist Fleet Complete vom COVID-19-Coronavirus-Ausbruch betroffen?

Um den kontinuierlichen Support und Service für unsere Kunden und Partner sicherzustellen, hat Fleet Complete einen Business Continuity Plan aktiviert.

Als Teil dieses Plans verfügen wir über ein engagiertes Management-Team, das die raschen Entwicklungen rund um COVID-19 überwacht und gleichzeitig die Kontinuität unserer Geschäftsprozesse gewährleistet.

Das COVID-19-Managementteam überwacht die Situation sehr genau und gibt Anweisungen und Anleitungen auf der Grundlage der Ratschläge von Regierungs- und Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt, sowie von kommunalen und lokalen Behörden.

In solchen Situationen ergreift Fleet Complete schnell Maßnahmen, um potenzielle Risiken für Mitarbeiter, Partner und Kunden zu minimieren.



Wie schützt Fleet Complete seine Mitarbeiter vor der Ansteckung gegenüber COVID-19?

Die Mitarbeiter von Fleet Complete arbeiten bereits seit dem 12.03.2020 von zu Hause aus und verwenden unsere cloud-basierten Systeme, um das „Business as usual“ so weit wie möglich aufrechtzuerhalten.

Dieser Übergang zu der Arbeit von zu Hause hat kaum oder gar keine Geschäftsstörungen verursacht. Alle unsere Tools und Systeme bleiben in dieser Zeit voll funktionsfähig. Die Gesundheit, Sicherheit und der Schutz unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner haben bei uns immer oberste Priorität.

Wir haben starke Maßnahmen getroffen, um unsere Mitarbeiter zu schützen. In Übereinstimmung mit den neuesten Ratschlägen der Weltgesundheitsorganisation und der örtlichen medizinischen Behörden haben wir Geschäftsreisen für alle Fleet Complete-Mitarbeiter weltweit bis auf weiteres eingestellt. Wir haben auch unsere Teilnahme an mehreren Veranstaltungen weltweit abgesagt.

 


Sind die Installationsteams von Fleet Complete vor Ort von COVID -19 betroffen?

Fleet Complete erfüllt weiterhin Aufträge und erfüllt die Anforderungen von Partnern, Kunden und Unternehmen.

Unsere Installationsteams vor Ort setzen ihren Betrieb wie gewohnt fort und befolgen dabei die empfohlenen Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen, die von staatlichen Gesundheitsbehörden weltweit empfohlen werden.

Wir installieren, integrieren, schulen und bieten weiterhin technischen Support gemäß unserem regulären Geschäftsbetrieb.

Bei Fragen oder Bedenken können Sie sich an unsere Vertriebs-, Kundenerfolgs- und Supportteams wenden.

 

 

Wie wirkt sich COVID-19 auf den technischen Support von Fleet Complete aus?

Derzeit funktionieren unsere Dienstleistungen für Kunden wie gewohnt, außer in Bereichen, in denen offizielle Beschränkungen bestehen, die uns daran hindern physisch Kunden oder Partner zu treffen.

Wir unterstützen unsere Kunden in dieser beispiellosen Zeit weiterhin durch Online-Tools und bieten Online-Demos unserer Plattform und Lösungen entsprechend den Kundenanforderungen an.

Unser globales Netzwerk an technischem Support ermöglicht es uns, weiterhin Remote-Support für Standorte bereitzustellen, die keinen physischen Zugang zulassen.

Sie finden alle Kontaktinformationen für den technischen Support weltweit unter https://www.fleetcomplete.com/technical-support/.



Wie wirkt sich der Ausbruch des Coronavirus auf die Lieferkette von Fleet Complete aus?

Fleet Complete verfügt über einen gut etablierten Supply-Chain-Management-Prozess, mit dem kritische Aktivitäten bewertet und umgesetzt werden, um den normalen Betrieb wiederherzustellen und weitere Auswirkungen auf das Geschäft zu mindern.

Fleet Complete überwacht unsere Lieferkette kontinuierlich auf Probleme, die sich auf unseren Betrieb auswirken können, und arbeitet eng mit unseren Lieferanten zusammen, um mögliche Auswirkungen zu bewerten und zu minimieren.

  Apr 03, 2020     Kathrin Bracht